Katastrophenhilfe

7. Juli 2015

Über 9.000 Tote, schwere Beschädigungen und totale Zerstörungen vieler Häuser und Wohnungen sowie von vielen Kulturgütern sind zu beklagen. Kurz vor dieser Naturkatastrophe wurde der erste Kiwanis Club in Nepal gegründet. Der KC Lumbini Nepal hat 30 Mitglieder und ist unter der Führung von Charterpräsident Deepak Bhandari sehr aktiv, den Menschen in Nepal zu helfen, indem die nepalesischen Kiwanis-Freunde Zelte aufbauen und Trinkwasser, Lebensmittel und Medikamente in zerstörte Regionen transportieren.

29. April 2014

Kiwanis Club Stockerau Lenaustadt hilft unter der Leitung von
Clubmitglied Manfred Brünner mit einer Spende von € 3.000.- den Betroffenen der Inselgruppe ILOILO.

Eine private Hilfsorganisation in Österreich lukrieren Spenden um den Ärmsten der Armen, Essen und Medikamente zu geben. Die Spender sind nicht nur in den Reihen der Kiwanis zu finden, sonder aus der ganzen Welt (Österreich, Australien, Italien).

25. Juni 2013

Hochwasserhilfe an zwei Familien in Mitterarnsdorf mit je Euro 500,--, sowie Dotierung des Kiwanis Hilfsfonds für Hochwasserhilfe ebenfalls mit Euro 1.000,--

RSS - Katastrophenhilfe abonnieren